Sieben Teams in der Saison 20/21 am Start

Der personelle Aufwärtstrend setzt sich auch in der neuen Saison fort: Mit vier Herrenmannschaften geht der TSV Barsinghausen in die Tischtennis-Saison 2020/2021 ­– die neu formierte "IV" startet dabei mit einer Mischung aus jungen und alten Wilden in der 3. Kreisklasse. Im Vordergrund steht für das Team um Captain Henrik Groß-Weege (übrigens ist Henrik gerade erst aus der Jugend in den Herrenbereich gerutscht und übernimmt gleich Verantwortung. Klasse!) erst einmal der Spaß am Sport, das Team wird versuchen sich im Mittelfeld der Liga zu etablieren.

Etablieren möchte sich auch unsere aufgefrischte I. Herrenmannschaft nach dem Aufstieg in die 1. Bezirksklasse. Durch Neuzugang (und Wiederkehrer aus Langreder) Jan Kück ist eventuell sogar die Operation "Geheimfavorit" möglich. Allerdings sollte man dem jungen Team nicht zu viel Druck auferlegen. Unsere drei Youngster Felix, Bennet und Linus werden sicher auch mal mit Form- und Stimmungsschwankungen zu kämpfen haben und die drei etablierten Alex, Jan und Jan bekommen an Position 1 bis 3 sicher ordentlich was zu tun. Also: Erst einmal erfolgreich starten und dann mal weiter sehen. Mit den unteren Regionen sollte das Team aber nichts zu tun haben...

Die II. Herren dagegen hat sich bereits letztes Jahr in der Kreisliga oben festgesetzt und strebt in dieser Saison nach Höherem. Platz zwei sollte in Reichweite sein für das Team um Kapitän Matthias Ludwig, Runterrücker Alberto verstärkt die Mannschaft (hoffentlich) im oberen Paarkreuz. Mit Micha, Enno, Arno und Sascha sind auch die anderen Positionen gut besetzt. An etwas 2. Bezirksklassenluft könnte man also schnuppern.

Voll angreifen (so hört man ;-) möchte auf jeden Fall auch die III. Herren in der 1. Kreisklasse. Nach dem nie gefährdeten Aufstieg wird es aber in dieser Saison deutlich schwieriger. Standardmäßige Gegnerrasuren wie in der 2. Kreisklasse wird es für die Mannschaft um Kapitän Frank Seiffert vermutlich weniger geben. Insgesamt besteht das Team aber aus einer äußerst erfahrenen Truppe mit Haudegen, Uwe, Lutz und Sascha wissen, wie der Hase läuft. Youngster Luca und Heißsporn Mantru sind das Salz in der Suppe... Also, warum nicht einfach mal locker, flockig oben angreifen und schauen, wo es am Ende hinführt?

In ihre letzte Bezirksliga-Saison in der lang bewährten Aufstellung geht unser Leuchtturmprojekt – die erfolgreiche I. Jugendmannschaft. Die etablierten drei Bennet, Felix und Linus gehörten in der Staffel ohnehin schon letztes Jahr zu den Stärksten. Hinzugekommen ist Luca Baule aus der Zweiten, der den aus Altersgründen ausgeschiedenen Julius Fiedler ersetzt. Eine erfolgreiche Serie traut ihm Jugendtrainer Jan Bunzel allerdings in jedem Fall zu. Nach Platz 2 im letzten Jahr strebt das Team noch einmal den nächsten Schritt an: Bezirksligameister. Das wäre was!

In den unteren Jugendmannschaften ist es zu weitreichenden Umbaumaßnahmen gekommen, unter anderem, weil junge Spieler nun in den Herrenbereich hochgezogen worden sind. Ein Grund, warum die II. Jugend aus der Bezirkslasse zurückgezogen und im 1. Kreis gemeldet hat. Das neu formierte Team strebt einen Platz im Mittelfeld an – ein Unterfangen, das in einer 12-Staffel! schon ambitioniert genug ist. Auch unsere III. Jugend geht in der 2. Kreisklasse mit ganz neuem Gesicht an den Start – gleich acht Spieler wurden hier gemeldet, was zum einen zeigt, dass man auch in dieser Saison wieder mit vier Jugendmannschaften hätte starten können. Allerdings stand für die verantwortlichen Jugendtrainer nicht die Quantität der Teams im Vordergrund, sondern die Entwicklung. Einige der Spieler sind ganz neu dabei und müssen erst einmal Wettkampfpraxis schnuppern. Ein Platz im Mittelfeld sollte drin sein.

TTR Werte - Stand 30.10.2020